Wie können wir helfen?
< Alle Themen
Drucken

Arbeiten mit Cointracking

Die Hilfestellungen seitens Cointracking sind sowohl in textlicher, als auch im Support sehr gut. Bei Problemen sollte man sich direkt an den Support von Cointracking wenden. Wir werden an dieser Stelle nur die relevanten Themen ansprechen, ohne eine umfangreiche Hilfestellung zu geben.

Anbinden der Schnittstellen

Grundsätzlich sollten bei der Arbeit mit Cointracking immer die API-Schnittstellen verwendet werden. Nur in Ausnahmefällen sollten die CSV-Dateien in Cointracking eingespielt werden.
Durch die Übertragung mittels API-Schnittstellen ist sichergestellt, dass sie aktuell und vollständig sind.

Die Anbindung der API-Schnittstellen erfolgt über den Menüpunkt “Coins Eintragen” und dann über “Übersicht & Manueller Import”. Von dort aus können dann die jeweiligen Börsen, Depots und Schnittstellen ausgewählt werden.

Wenn man mit der Maus über die entsprechende Börse fährt (ohne Klicken) erscheint an dieser Stelle die Möglichkeit, die API-Schnittstelle zu verbinden oder eine CSV-Datei einzuspielen. Diese Funktion mittels API ist leider nicht bei allen Börsen möglich. Jedoch funktioniert dies bei einem Großteil der Börsen. Das Vorgehen ist jedoch von Börse zu Börse unterschiedlich.

Anlegen von Transaktionen

Es kann vorkommen, dass Cointracking nicht alle Daten vollständig erfassen kann. In diesem Fall gibt es die Möglichkeit, “Buchungssätze” nachträglich zu ergänzen.
Dies erfolgt dann händisch, sollte aber vorher klar mit dem Mandanten abgestimmt sein.
Hierzu muss man wiederum über die “Übersicht & Manueller Import” die Daten erfassen. Dieses Mal jedoch manuell.

Über den Button “Neu” können dann Transaktionen hinzugefügt werden. 

Es sollten im besten Fall immer alle Felder vollständig ausgefüllt werden. Hier ist jedoch immer darauf zu achten, dass der richtige “Typ der Transaktion” gewählt wird. Ansonsten kann es zu einem fehlerhaften Ergebnis kommen, welches nachträglich zu mehr Problemen führen kann.

Hinweis: Sowohl der Mandant als auch die Steuerkanzlei sollten in diesem Fall mit Kommentaren arbeiten. Dies bietet sich an, da über die Kommentare viele Informationen zu einem Buchungssatz ähnlich dem Buchungstext hinzugefügt werden. In der SIROC Steuerberatung ergänzen wir jede Buchung die händisch durchgeführt wird mit “SIROC”. Dadurch kennzeichnen wir die Buchung, als durch uns durchgeführt. 

Auch der Mandant sollte ein ähnliches System bei nachträglichen Korrekturen einführen, damit erkennbar ist, welche Daten stammen aus der CSV, der API oder wurden händisch eingetragen.

Somit ist eine saubere Dokumentation gegeben, die den GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form) entspricht.

Inhaltsverzeichnis
Datenschutz
Wir, Steuertools GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Steuertools GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.